Mier Maschinenbau GmbH
 
 

Im Januar 1999 wurde die Mier Maschinenbau GmbH gegründet. Das kleine Unternehmen geht aus der seit 1991 in Großfurra ansässigen MATAM Maschinenfabrik GmbH hervor. Der Inhaber, Herr J.C.C. van Hoof, ließ hier vorwiegend Stahlkomponeneten für Wiege-, Absack-, und Palettierautomaten fertigen. Diese wurden im niederlandischen Bladel montiert und weltweit verkauft.
Die Grundmauern der Mier Maschinenbau GmbH blicken aber auf eine noch länger Geschichte zurück. Ursprünglich dienten sie als Auffangbecken für die aus der Halde des Kaliwerkes durch Regen ausgewaschene Salzlauge. Später, nachdem das Becken zu einer Halle umgebaut wurde, befand sich dort bis zur Wende der Bauhof des Kalibetriebes.
Nach dem plötzlichen Ableben des Herrn van Hoof  wurde das Gebäude der MATAM Maschinenfabrik verkauft. Der heutige Inhaber, Herr Maik Mier, erwarb den gesamten Anlagenkomplex. Mit dem Geschäftsführer, Herrn Klaus Mier, und zunächst zwei weiteren Mitarbeitern galt es von nun an als Mier Maschinenbau GmbH auf dem hart umkämpften Markt zu bestehen.
Als Zulieferer für den allgemeinen Maschinenbau machte sich das kleine Unternehmen auch überregional einen Namen. Auch heute noch werden neben Metallbauarbeiten und Reparaturdienstleistungen an Baumaschinen vorwiegend Stahlkomponenten für den Maschinenbau angeboten. Mit dem stetig steigenden Umsatz wuchs auch die Zahl der Mitarbeiter. Im September 2001 trat der Inhaber, Maik Mier, dem Unternehmen bei und erweiterte das Leistungsangebot um die Konstruktion von Maschinen- und Anlagenkomponenten.
Mit derzeit 7 Beschäftigten zählt das Unternehmen noch immer zu den Kleinbetrieben. Doch mit der Zielsetzung, das derzeitige Niveau an Flexibilität, Qualität und Termintreue zu erhalten, blickt die Mier Maschinenbau GmbH in die Zukunft. Nicht zuletzt die derzeitige wirtschaftliche Entwicklung in der Region und ständig steigende Abgaben lassen diesen Blick mit nicht gar zu viel Optimismus in die Zukunft schweifen.
 
 

Adresse: Mier
 Maschinenbau GmbH
 Schachtstraße 69
 99706 Sondershausen/OT Großfurra
 Tel.: (0 36 32) 5 99 57
 
 

( Quelle: G.Moie Heimat- und Geschichtsverein)   zurück zu Gewerbe  -  zu Großfurra